alle DSL Anbieter

Internetanbieter ohne Schufa 2019 – Anbieter wechseln trotz negativer Bonität!



Internetanbieter ohne SchufaWer nach einem Internetanbieter ohne Schufa sucht, der wird möglicherweise über eine negative Bonität verfügen und damit über einen Schufa-Eintrag. Eben aus diesem Grund soll zuerst einmal darauf eingegangen werden, welche Aufgaben und Funktionen die Schufa innehat.

Bei der Schufa GmbH handelt es sich um eine Wirtschaftsauskunft, die auf privater Basis handelt. „Schufa“ steht für „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditabsicherung“ und erbringt ein Unternehmen für eine Privatperson eine Leistung, dann kann im Rahmen eines Bonitätschecks überprüft werden, ob der potenzielle Kunde zahlen wird oder eventuell schon Rückstände aus ähnlichen Verpflichtungen oder anderen Krediten hat. Oftmals werden Handy- und DSL-Verträge nur abgeschlossen, wenn eine positive Schufa-Auskunft vorliegt – ebenso wie bei einem Mietvertrag oder einem Finanzkredit. Die Schufa-Auskunft dient dem Kreditgeber als Absicherung und durch die Auskunft erhält der Verbraucher überhaupt erst die Möglichkeit, etwas zu erhalten. Immer öfter wird von den Verbrauchern nach einem Internetanbieter trotz Schufa gefragt.

Gibt es einen Internetanschluss trotz Schufa?

Internetanbieter ohne BonitätsprüfungEs ist kein Ding Internet trotz negativer Schufa zu erhalten. Denn es werden durchaus Tarife angeboten, bei denen keine Bonitätsprüfung durchgeführt wird → Internetanbieter ohne Bonitätsprüfung. Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten um Internet ohne Schufa Prüfung zu erhalten. Entweder wird direkt die Filiale des Providers vor Ort aufgesucht, oder aber der Anschluss wird direkt über das Internet bestellt.

Grundsätzlich können auch Verbraucher mit einer negativen Schufa einen DSL-Anschluss erhalten. Dafür gibt es zwei Beispiele:

Der Internet & Phone DSL 16-Tarif von Vodafone. Dieser beinhaltet eine Easybox für lediglich einen Euro als Hardware und weist eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten auf.

DSL 16 von 1 & 1 mit einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten.

Doch es macht generell Sinn auch bei anderen Internetanbietern trotz einer negativen Schufa nachzufragen, wenn dort aus bestimmten Gründen ein Vertrag abgeschlossen werden soll. Natürlich haben die Provider ein Interesse daran, ihre Produkte an den Verbraucher zu bringen. Wenn der Verbraucher bspw. glaubhaft nachweisen kann, dass er die anfallenden Kosten in voller Höhe, pünktlich und regelmäßig zahlt – was am besten direkt vor Ort in einer Filiale passiert – dann besteht die Chance, einen DSL-Vertrag trotz negativer Schufa zu erhalten.

Über welche Daten verfügt die Schufa?

Internetanbieter trotz SchufaViele Menschen die nach einem Internetanbieter ohne Schufa suchen, die fragen sich, welche Daten der Schufa überhaupt vorliegen. Zum einen liegen der Wirtschaftsauskunft die personenbezogenen Daten vor, wie Name, Geburtsdatum und Adresse. Zum anderen alle Daten über die wirtschaftlichen Transaktionen, die von den Vertragspartnern zur Verfügung gestellt werden. Dabei kann es sich um Bankauskünfte handeln, um private Darlehn oder Verträge, die bspw. im Versandhandel abgeschlossen wurden oder auf dem Gebiet der Telekommunikation. Jeder Verbraucher hat das Recht zu erfahren, welche Daten die Wirtschaftsauskunft von ihm gespeichert hat – diese muss dem Verbraucher Auskunft geben!

Welche Internetanbieter ohne Schufa gibt es?

Unter den Internetanbietern herrscht ein großer Wettbewerb und eben aus diesem Grund werden die Kunden die einen negativen Schufaeintrag haben und von anderen Betreibern abgelehnt werden, zu einer attraktiven Zielgruppe. Die Provider bieten für diese Verbraucher entsprechende Schufa-freie Angebote an. So ist es beispielsweise möglich, das Risiko zu vermindern indem es zu einer Kautionszahlung kommt. Ein anderer Internetanbieter ohne Schufa berechnet einen Aufschlag auf den normalen Tarif und für das Festnetz wird eine Minutengenaue Abrechnung vorgenommen. Im Gegenzug verzichtet der Internetanbieter auf die Schufa-Auskunft. Zumeist handelt es sich um regionale Anbieter, die Kunden trotz einer negativen Schufa den Zugang zu DSL, Telefon und Kabel ermöglichen.

Tipps, um einen Internetanschluss trotz Schufa zu erhalten

DSL trotz SchufaEs kommt oftmals immer auf den Einzelfall an, ob es bei schlechter Bonität möglich ist, einen Internetanschluss zu erhalten. Es ist von vielen Faktoren abhängig ob der Internetanbieter den Antrag für den DSL-Anschluss ablehnt. So sind die Maßstäbe nicht so streng, wie bei einer Kreditvergabe. Jedoch liegt es ganz in ermessen des Dienstleiters ob er den DSL-Anschluss trotz der schlechten Bonität bzw. dem Schufa Eintrag einrichtet oder nicht. So spielt es eine Rolle wie der Provider den Schufa-Eintrag bewertet und wie der die Schufa-Anfragen händelt. Dazu spielt auch der Markt das Angebot. Um einen DSL Anschluss zu erhalten, auch wenn eine negative Schufa vorliegt, sollten folgende Tipps beherzigt werden:

Leistungen Beschreibung
Auf Extras verzichten Es ist empfehlenswert, bei einer negativen Bonität einen Tarif zu wählen, in dem keine Extras enthalten sind, wie bspw. ein Fernsehpaket oder einen Handyvertrag. Dadurch werden die Erfolgsaussichten den DSL-Vertrag zu erhalten erhöht.
Einen günstigen DSL-Tarif wählen Die Chance ist zudem umso größer, je günstiger(→ Günstigster Internetanbieter) die monatliche Grundgebühr ausfällt. Denn dadurch sinkt aus der Sicht des Providers das Risiko, dass der Verbraucher seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen kann. Es ist empfehlenswert zuerst einen DSL-Einsteigertarif zu wählen und die monatlichen Rechnungen pünktlich auszugleichen. So erkennt der Internetanbieter ohne Schufa die Zuverlässigkeit und bietet einen DSL-Folgevertrag mit besseren Konditionen an.
Flatrate nutzen – sie schützt vor Kosten Es ist des Weiteren sinnvoll, eine Flatrate abzuschließen. Das gilt für Internet und Telefon, denn damit ist der Verbraucher vor unerwarteten Kosten geschützt. Denn in diesem Fall wird ein fester monatlicher Pauschalpreis bezahlt mit dem alle Gebühren abgedeckt sind. So sind die Kosten kalkulierbar und das Risiko des Zahlungsausfalls sinkt.
Eine kurze DSL-Laufzeit wählen Zudem ist es hilfreich, sich beim Internetanbieter ohne Schufa für eine geringe Vertragslaufzeit zu entscheiden. So kann die Chance auf den Vertragsabschluss erhöht werden. Auch für den Internetanbieter ohne Schufa verringert sich so das Risiko. Hin und wieder kann es auch hilfreich sein, einen DSL Tarif ohne Laufzeit zu wählen. → Internetanbieter ohne Vertragslaufzeit

Der Grundtarif ist fast immer verfügbar

Fast jeder Anbieter hält heute für die Kunden einen sogenannten Einsteigertarif bereit, dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen renommierten Provider handelt oder um einen kleinen regionalen Anbieter. Verbraucher die über einen negativen Schufa Eintrag verfügen und eine Ablehnung befürchten, die sollten sich für diese Tarifart entscheiden. Zwar sind bei diesen Tarifen die Bandbreiten geringer und auch auf Zusatzleistungen muss verzichtet werden, aber im Gegenzug gibt es Festnetz und Internet trotz Schufa. Verbraucher die sich für einen solchen Tarif entscheiden und auf die Extras wie TV-Paket und kostenlosen Router verzichten können, erhöhen ihre Chance auf einen Vertragsabschluss erheblich.

Eine individuelle Lösung mit dem Provider finden

Gab es bereits eine oder zwei Ablehnungen für den Internetanschluss, dann muss das nicht das Ende aller Hoffnungen darstellen. Viele der Internetanbieter ohne Schufa sind bereit mit sich reden zu lassen und bieten interessante Alternativen, wie es trotz eines negativen Schufaeintrags möglich ist, einen Internetanschluss(→ Billigster Internetanschluss) zu erhalten. Neben dem Einsteigertarif gibt es noch folgende Tarifmodelle, die denkbar sind:

Varianten Besonderheiten
Prepaid-Vertrag Eine Möglichkeit ist es, dass die Wahl auf ein Prepaid-Modell fällt, wie bei vielen Tarifen für das Smartphone ohne Vertragsbindung. Bei dieser Alternative muss der Betrag im voraus gezahlt werden, um so die Nutzung der vertraglich zugesagten Leistungen nutzen zu können.
Kautionszahlung Beim Internetanbieter wird ein bestimmter Geldbetrag als Kaution hinterlegt. Durch diese Kaution erhält der Internetanbieter ohne Schufa eine Sicherheit und kann bei einem Zahlungsausfall auf dieses Geld zurückgreifen. Es ist sogar möglich, durch die Zahlung einer Kaution bei einigen Providern die Kautionszahlung komplett zu umgehen.
Extras reduzieren Es ist bei einigen Providern nicht notwendig zwischen dem Einsteigertarif und  einem vollwertigen Premium-Tarif zu wählen. Der Verbraucher sollte ganz individuell ansprechen, welche Leistungen er benötigt und welche für ihn besonders wichtig sind und ein individuelles Angebot anfordern. Ein seriöser Anbieter macht sich die Mühe, einen passenden Tarif ganz nach der finanziellen Situation und den Leistungswünschen zu erstellen.

Ein Vergleich bringt den Verbraucher zum besten Internetanbieter ohne Schufa

Internet trotz SchuldenAuch wenn sich die Suche nach einem passenden Tarif durch eine negative Schufa schwieriger gestaltet, als für die Verbraucher mit guter Bonität, so sollte ein Internetanbieter Vergleich keinesfalls vergessen werden. Denn auch bei den Internetanbietern ohne Bonitätsauskunft gibt es eine breite Auswahl und deren Leistungen und Kosten unterscheiden sich erheblich. Eben aus diesem Grund sollte auch bei schlechter Bonität unbedingt ein Vergleich der Provider und deren Tarife durchgeführt werden. So ein Vergleich ermöglicht es, die Stärken der einzelnen Tarife zu überblicken und für sich den besten Internetanbieter ohne Schufa zu finden.

Weitere Tipps um einen Internetanbieter ohne Schufa zu finden

Es gibt einige Anbieter auf dem DSL-Markt, die sich speziell auf die Prepaid-DSL Angebote spezialisiert haben. Von ihnen werden die Verbraucher, die Internet ohne Schufa Prüfung wünschen und eventuell von den klassischen Providern bereits abgelehnt wurden, ganz besonders geschätzt. Auf jeden Fall lohnt sich hier eine Anfrage.

Es gibt lokale Anbieter. Diese sind in der Regel wesentlich gesprächsbereiter als die großen namhaften Konzerne, die bundesweit aktiv sind. Bei einem persönlichen Gespräch kann abgeklärt werden, wie es um die finanzielle Situation bestellt ist. So lässt sich wesentlich einfacher eine Lösung finden, wie es möglich ist, Internet mit Schufa zu erhalten.

Bei der Antragsstellung sollte der Verbraucher nicht darauf achten, dass er seinen zukünftigen Provider überzeugt. Denn nach Zahlungsrückständen droht der Ausfall der Leistungen die je nach Vertrag bereits nach vier Wochen oder zwei Monaten eingestellt werden können. Der Verbraucher sollte sich bei der Antragstellung sicher sein, dass er die geforderten monatlichen Kosten auch tatsächlich finanzieren kann.

Fazit zum Internetanbieter ohne Schufa

DSL ohne SchufaUnter gewissen Bedingungen ist es möglich, Internet trotz Schulden zu erhalten. Es ist sogar bei einigen Providern möglich, einen DSL-Anschluss(→ Billiger DSL-Anbieter) zu erhalten, auch wenn die Schufa-Auskunft schlecht ausfällt. Allerdings unterscheiden sich die Konditionen von Provider zu Provider und aus diesem Grund sollten die einzelnen Angebote genau miteinander verglichen werden. Zudem ist es empfehlenswert sich eine Schufa-Selbstauskunft einzuholen, die jedem Verbraucher einmal jährlich zusteht und zu versuchen seinen Schufa-Score wieder zu verbessern. Oftmals sind die Schufa-Einträge auch veraltet oder sogar unberechtigt. Ist das der Fall, dann können diese angefochten und im besten Fall gelöscht werden.

DSL Preisvergleich

Schnell und einfach über 300 Anbieter mit über 1.200 Tarifen vergleichen. Garantiert die günstigsten Preise!

Handy-Tarifvergleich

Der Tarifvergleich ist übersichtlich aufgebaut und zeigt Ihnen alle bei Vertragsabschluss wichtigen Eigenschaften an.

Aktuelle Ratgeber

Einfacher und sicherer DSL-Wechel in nur 3 Schritten
Einfacher und sicherer DSL-Wechel in nur 3 Schritten

Einfacher und sicherer DSL WechselDer sicherste Wechsel wird von uns präsentiert und gewährleistet.

Die optimale DSL-Geschwindigkeit – Standard- oder Highspeed-Internet?
Die optimale DSL-Geschwindigkeit – Standard- oder Highspeed-Internet?

Optimale DSL GeschwindigkeitDSL ist der am häufigsten genutzte Internetzugang. Wir beraten Sie kostenlos und helfen Ihnen, den für Sie geeigneten DSL-Vertrag abzuschließen.

DSL- und Kabel-Internetanschluss einrichten – so richtig anschließen
DSL- und Kabel-Internetanschluss einrichten – so richtig anschließen

DSL Kabel Internetanschluss einrichtenSie benötigen an Zubehör Telefonkabel, kurz TAE genannt, LAN-Kabel und einen DSL-Router.

Aktuelle Internet-News

Internetanschluss Angebote 2019 – so findet man das beste Angebot
Internetanschluss Angebote 2019 – so findet man das beste Angebot

Internetanschluss AngeboteFür die meisten Deutschen ist es mittlerweile selbstverständlich, dass sie zuhause unbegrenzt online surfen.

Internetanschluss anmelden 2019 – kostenlos Preise vergleichen
Internetanschluss anmelden 2019 – kostenlos Preise vergleichen

Internetanschluss anmeldenDen Internetanschluss anmelden, ist in der Regel rasch durchführbar.

Internetanschluss über Kabel 2019 – Anbieter und Tarife mit Kabelanschluss
Internetanschluss über Kabel 2019 – Anbieter und Tarife mit Kabelanschluss

Internetanschluss über KabelWer eine schnelle Internetverbindung zum möglichst kleinsten Preis haben möchte, sollte sich überlegen einen Internetanschluss per Kabel zu installieren.