Der Handy Tarifvergleich 2017 – aktuelle Handys und Tarife im Vergleich

DSL-Tarifvergleich

Neben einem Kabelanschluss ist die beste Möglichkeit, schnelles Breitbandinternet zu nutzen, die DSL-Verbindung. Ohne einen DSL-Preisvergleich ist es jedoch sehr schwierig, den wirklich günstigsten Vertrag abzuschließen, der gleichzeitig die eigenen Ansprüche perfekt abdeckt.

zum DSL-Tarifvergleich

Ein Handy-Tarifvergleich lohnt sich aus Kundensicht immer, denn kein anderer Markt unterliegt derart heftigen Schwankungen: Ein Vertrag, der gestern noch aktuell und günstig war, könnte heute bereits veraltet und zu kostspielig für die angebotenen Leistungen sein. Aus diesem Grund ist ein Vergleich der Tarife die einzige Möglichkeit, einen schnellen und aussagekräftigen Überblick über die derzeit empfehlenswerten Optionen zu erhalten.

Wie bediene ich den Handy-Tarifvergleich?

alle Handyanbieter im Vergleich
Der Vergleichsrechner ist übersichtlich aufgebaut und zeigt Ihnen alle bei Vertragsabschluss wichtigen Eigenschaften an. Wählen Sie dazu zunächst die kostenlosen Gesprächsminuten, welche Sie pro Monat nutzen möchten, oder entscheiden Sie sich gleich für eine Flatrate. Anschließend treffen Sie im Handy-Tarifvergleich dieselbe Entscheidung hinsichtlich des monatlichen Datenvolumens. Ebenfalls von Bedeutung ist die Auswahl des Mobilfunknetzes. Ein Ratschlag: Wenn Sie keine Allnet-Flatrate nutzen möchten, nehmen Sie am besten das Netz, welches auch die meisten Ihrer Freunde und Bekannten verwenden. Abschließend entscheiden Sie über Eigenschaften wie die monatlichen kostenlosen SMS-Nachrichten oder auch eine eventuelle Mitnahme Ihrer alten Rufnummer, wenn Sie dies wünschen.

So einfach ist das?

Sie sind noch nicht ganz fertig: Um eine perfekte Entscheidung zu treffen, sollten Sie auch die weiteren Suchkriterien definieren. Geben Sie hier beispielsweise an, wie schnell Ihr Internetzugang unterwegs mindestens sein sollte und ob Sie vielleicht Musikdienste wie Spotify nutzen möchten, ohne dass Streaminginhalte Ihr monatliches Datenvolumen belasten. Nehmen Sie sich für die Feinjustierung dieser Eigenschaften beim Handy-Tarifvergleich ruhig ein wenig Zeit: Je genauer Sie vorgehen, desto weniger passende Anbieter werden Ihnen letztendlich vom Vergleichsrechner präsentiert – und desto schneller können Sie einen Mobilfunkdienstleister finden, welcher wirklich alle von Ihnen gewünschten Kriterien abdeckt.

Wieso zeigt der Handy-Tarifvergleich nur einen Effektivpreis?

der Handyanbieter Vergleich
Der effektive Preis ist die beste Möglichkeit, die tatsächlichen Kosten eines Vertrags oder Tarifs einblenden zu lassen. Er sorgt dafür, dass die Preise unter Berücksichtigung aller Bonusangebote, Sonderkonditionen, Laufzeiten und anderer Angebote berechnet werden. Beispielsweise könnten Sie auf eigene Faust einen Anbieter finden, welcher 10 Euro pro Monat für die gewünschten Leistungen verlangt – aber nur für sechs Monate, denn danach erhöht sich der Preis auf 20 Euro. Der effektive monatliche Preis bei einer Laufzeit von zwölf Monaten würde dann 15 Euro betragen (180 Euro / 12 Monate), und nicht die 10 Euro, die Ihnen der Anbieter anfänglich präsentiert. Im Handy-Tarifvergleich erfahren Sie also auf einen Blick die echten Kosten eines Angebots.

Worauf sollte ich beim Handy-Tarifvergleich besonders achten?

Grundsätzlich gilt, dass Sie im Zweifelsfall eher über das Ziel hinausschießen sollten. Beispielsweise drosseln alle Anbieter die Verbindungsgeschwindigkeit mit dem Internet, nachdem Sie das monatliche Volumen verbraucht haben. Ein gedrosselter Zugang bewegt sich normalerweise auf GPRS-Niveau, was heute nicht mehr zumutbar ist und höchstens ausreicht, um Textnachrichten zu versenden. Stellen Sie den Handy-Tarifvergleich also so ein, dass er Ihnen nur Tarife anzeigt, welche Ihren üblichen Verbrauch und einige hundert Megabyte mehr pro Monat abdecken. Beachten Sie außerdem die Vertragslaufzeiten: Es kann aufgrund der erwähnten schnellen Schwankungen am Markt sehr sinnvoll sein, Tarife auszuwählen, welche Sie nicht über 24 Monate binden. Ob Sie hingegen ein aktuelles Smartphones zu Ihrem neuen Tarif benötigen oder nicht, müssen Sie noch immer selbst entscheiden.