Empfiehl uns Facebook Icon Facebook Icon

Unterschiedliches Surfverhalten – so ermitteln Sie den eigenen bedarf

Wer weiß eigentlich schon, welcher Internetvertrag für ihn der richtige ist. Zu viele unterschiedliche Varianten bieten die vielen Provider an und wer sich noch nicht richtig gut auskennt im World Wide Web – verliert leicht den Überblick. Da hilft nur eines – in sich gehen und genau analysieren:

  • Wie oft gehe ich in das Internet?
  • Brauche ich es beruflich oder privat?
  • Nutzen meine Familienmitglieder das Internet?
  • Downloade oder uploade ich mehr?
  • Streame ich gerne und oft?
  • Bin ich ein Zocker und spiele Online Spiele?
Internet & Telefon Vergleich
  • Über 300 Anbieter und 1.200 Tarife
  • Unverbindlich und kostenfrei vergleichen
  • Garantiert die günstigsten Preise
  • Direkt online wechseln
  • Finden Sie mit uns den optimalen Tarif
DSL Laptop Vergleich

zum Internet Preisvergleich

 

Es gibt viele Fragen und auch die unterschiedlichen Surftypen – hier einige Beispiele

Der berufliche Surfer

Unterschiedliches Surfverhalten
Wer beruflich das Internet nutzt und jeden Tag mindestens acht Stunden im Netz unterwegs ist, braucht ein leistungsstarkes Paket. Flat-Verträge, die eine Downloadleistung von 25.000 bis 100.00 kBit/s, sind hier eine gute Lösung. Oftmals werden mehrere Webseiten gleichzeitig geöffnet und das sollte möglichst schnell gehen. Auch das Versenden von Daten und Bildern per E-Mail ist damit problemlos.

Der normale Surfer

Hier würde sich auch ein Flatpaket mit 16.000 kBit/s eignen. Wie beim beruflichen Surfer sollte die Flat kein Zeitlimit beinhalten. Der normale Surfer ist auch ständig im Internet unterwegs, will sich viele Informationen aus dem Internet holen und nutzt regelmäßig Vergleichsportale, Shops und sein Online Banking. Ebenso chattet er gerne in diversen Plattformen und checkt regelmäßig seine E-Mails – die will er sofort beantworten. Allerdings lädt er sich keine Filme und Videos herunter. Das Downloaden von MP3’s oder Softwareprogrammen hält sich in Grenzen und er nutzt keine Filesharing Programme.

Jetzt alle Internetanbieter vergleichen →

Der Wenig-Surfer

Dieser Surftyp nutzt nur gelegentlich das Internet. Er stöbert nicht auf vielen Seiten und klickt gezielt die gebrauchte Website an. Die Mails werden gelegentlich gesichtet und Online Spiele oder Chatrooms interessieren ihn nicht. Gelegentlich nutzt er Downloads und Internetradios sind für ihn auch keine Option. Für diese Personen würde ein günstiges Flatpaket mit 8.000 bis 10.000 kBit/s durchaus reichen. Allerdings, wer dennoch auf Schnelligkeit großen Wert legt, sollte sich für 16.000 kBit/s entscheiden.

Der unendliche Surfer

Er wird gerne als Powersurfer bezeichnet und nutzt das Internet privat und beruflich. Er legt Wert auf gleichbleibende monatliche Gebühren – egal wie lange er das Internet nutzt. Zeitlimits und Drosselungen sind für ihn ein „No Go“. Unendlich surfen – das heißt streamen ohne Ende oder Filme herunterladen, ebenso wie Programme und MP3’s. Es werden regelmäßig Online Spiele genutzt, meist Multi-Player-Spiele und dieser Surftyp chattet jeden Tag über Skype oder Instant Messenger, Facebook und Co. Ebenso werden Filesharing Programme genutzt und die Mails enthalten oftmals hochauflösende Bilder. Hier wäre ein Flatpaket mit 100.000 kBit/s zu empfehlen.

Die Surf-Familie

Die Surf-Familie
Alle Mitglieder einer Familie nutzen heutzutage das Internet, vielleicht nicht oft – dafür aber regelmäßig und nicht selten gleichzeitig. Damit es nicht zu Engpässen kommt, sollte auch ein leistungsstarkes Paket gewählt werden. Kritisch kann es auch werden, wenn die Kinder gleichzeitig streamen oder online spielen.

Der Surfer, der sammelt

Wer viele Daten herunterlädt oder tauscht, braucht ebenso eine starke Internetverbindung und keine Drosselung. Bei Kabel und DSL wird nur bei extremen Filesharing Aktivitäten die Geschwindigkeit gedrosselt – das heißt, wenn mehrere hundert Gigabyte im Monat verbraucht werden. Ansonsten ist ein Vertrag mit VDSL- und Kabelanschlüssen genau richtig. Die höchste Leistung beträgt hier 10 Mbit/s im Upload und 50 Mbit/s im Download.

Angebote an Internetverträgen gibt es jede Menge. Allerdings erreichen die versprochenen Geschwindigkeiten nicht immer den Verbraucher. Eine Garantie gibt es leider nicht und die Provider sichern sich mit dem Zusatz ….bis zu …. sehr gut ab. Und Fakt ist auch – in großen Städten haben die Surfer ein schnelleres und besseres Netz, als in ländlichen Gebieten.

Kommentare sind geschlossen.

DSL Preisvergleich

Schnell und einfach über 300 Anbieter mit über 1.200 Tarifen vergleichen. Garantiert die günstigsten Preise!

Handy-Tarifvergleich

Der Tarifvergleich ist übersichtlich aufgebaut und zeigt Ihnen alle bei Vertragsabschluss wichtigen Eigenschaften an.

Aktuelle Ratgeber
Glasfaser im Haus Verlegen – Eine Investition, die sich lohnt
Glasfaser im Haus Verlegen – Eine Investition, die sich lohnt

Einleitung

Glasfaser im Haus verlegenEs macht heutzutage Sinn das Glasfaser direkt ins Haus oder in die Wohnung zu verlegen. Möglichkeiten zur schnelleren Verbindung und digitalen Kommunikation gibt es unzählige, aber es gibt eine Option, die sich in vielen Fällen sogar lohnt:

Die Glasfaser-Geschwindigkeit: Warum sie die beste Wahl für schnelles Internet ist
Die Glasfaser-Geschwindigkeit: Warum sie die beste Wahl für schnelles Internet ist

Glasfaser GeschwindigkeitVergleicht man die unterschiedlichen Breitband-Technologien DSL, Kabel und Glasfaser, so ist Glasfaser oft die beste Wahl.

Wie ist meine IP-Adresse? Wir zeigen Sie Ihnen schnell und einfach!
Wie ist meine IP-Adresse? Wir zeigen Sie Ihnen schnell und einfach!

Wie ist meine IP-Adresse?Wie ist Ihre IP-Adresse? Sie fragen sich, wie Sie Ihre IP-Adresse schnell und einfach herausfinden können?

Aktuelle Internet-News
Deutschlands Internetgeschwindigkeit: Im globalen Rennen nicht mal Top 50
Deutschlands Internetgeschwindigkeit: Im globalen Rennen nicht mal Top 50

07.02.2024
Deutschlands InternetgeschwindigkeitWie steht es um die Geschwindigkeit der Internetverbindungen im Festnetz und Mobilfunk in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern?

2023 im Rückblick: Fortschritte und Herausforderungen des Breitband-Internets
2023 im Rückblick: Fortschritte und Herausforderungen des Breitband-Internets

04.01.2024
Breitbandausbau 2023 im RückblickDas Jahr 2023 ging zu Ende und wir werfen einen Rückblick auf die Fortschritte im Bereich Breitband in den vergangenen 12 Monaten.

Mobilfunk statt Festnetz? Eine Analyse zeigt: WLAN zu Hause spart Kosten
Mobilfunk statt Festnetz? Eine Analyse zeigt: WLAN zu Hause spart Kosten

04.12.2023
WLAN zu Hause spart KostenWenn man sich entscheidet, auf einen festen Internetanschluss zu verzichten und stattdessen das Smartphone für Online-Aktivitäten zu nutzen, besteht die Gefahr deutlich höherer Kosten bei nahezu gleicher Leistung.