Wie richtet man einen DSL-Anschluss ein

Anschluss einrichtenDas Einrichten eines DSL-Anschlusses erscheint zunächst nicht zu schwer. Denn ein Nutzer kann nach dem Bestellen eines Dienstes davon ausgehen, dass er oder sie eine gute Unterstützung durch den neuen Internetanbieter erhält. Das Bestellen selbst ist ein einfacher Vorgang, welcher allgemein einige Minuten in Anspruch nimmt. Eine DSL-Verfügbarkeit sollte hierfür ebenso vorliegen. Diese ist sehr einfach direkt bei dem Anbieter mithilfe der Postleitzahl zu testen. Wichtig ist zunächst auch, dass die Leitung nicht durch einen anderen Anbieter blockiert ist. Es muss zuvor ein Anbieter gekündigt sein und dieser muss die Leitung erneut bereitgestellt haben. Alternativ kann ein Anschluss innerhalb der Leistungen eines Anbieters. Ein Wechsel lohnt sich in vielen Fällen, wenn daraus folgend ein günstigeres Internet zu verwenden ist. Ein schnellerer DSL-Anschluss lohnt den geringen Aufwand. Das Einrichten erfolgt für den Nutzer schrittweise und kann im Grunde mit wenigen Handgriffen erfolgen. Für einen DSL-Anschluss benötigt ein Kunde einen Router mit einer gewissen Leistung. Diesen W-LAN-Router, der meist verwendet wird, liefert ein Internetanbieter mit oder der Kunde schafft sich selbst einen passenden Router an. Nur selten wird eine W-LAN-Karte von einem Kunden verwendet, die in einen PC oder sogar in ein Notebook eingebaut wird. Daher kann ein DSL-Anschluss ebenso von weniger erfahrenen Nutzern gestartet werden. Der Aufwand des Einrichtens kann dennoch Zeit in Anspruch nehmen, weswegen ein Nutzer im schlimmsten Fall einige Stunden investieren können sollte.

Wichtige Schritte für das Einrichten des DSL-Anschlusses

Sobald ein Nutzer von einem neuen Anbieter die

  • Hardware
  • Bedienungsanleitung und
  • die Software

mitsamt der Anmeldedaten für seinen Zugang erhalten hat, kann die Einrichtung begonnen werden. Wichtig ist hierfür nur noch, dass die Telefondose freigeschaltet ist. Der Internetanbieter, der meist ja auch noch ein Telefon mit anschließt, wird dem Kunden mitteilen, wie eine Freischaltung der Dose vorgenommen wird. Es kann geschehen, dass diese Freischaltung direkt an der Telefondose durchgeführt wird. Dies ist allerdings nicht ausnahmslos notwendig. Eine Bedienungsanleitung beschreibt für den Kunden, welche Kabel in das Modem gesteckt werden und wie ein Splitter mit der Telefondose verbunden wird. Alternativ finden sich außerdem Anbieter, die ein Internet über den Kabelanschluss anbieten. Der DSL-Anschluss über die Telefondose ist aber ebenso einfach freizuschalten. Das Modem und das optionale Telefon werden mit dem Splitter verbunden und das Modem angeschaltet. Meist wird eine kostenfreie Software auf dem Betriebssystem installiert und dort eine Internetverbindung eingerichtet. Dies erfordert nur wenige Veränderungen der Interneteinstellungen, die üblicherweise in einer Anleitung beschrieben sind. Für den DSL-Anschluss gibt ein Kunde insbesondere seine Nutzerkennung in dem installierten Programm ein, um den Zugang freizuschalten. Dies ist ein gängiger Vorgang für eine Einrichtung. Für den DSL-Anschluss kann dies natürlich auch abweichen. Sobald ein Nutzer bei dem Provider erfolgreich angemeldet ist und die Verbindung hergestellt wurde, steht das neue Internet zur Verfügung.

Die Freischaltung des DSL-Anschlusses

Freischaltung des DSL-Anschlusses
Der DSL-Anschluss ist üblicherweise kundenfreundlich einzurichten. Denn die Internetanbieter sind darauf eingestellt, dass ein Nutzer nicht sofort mit dem Vorgang umgehen kann. Sollte auch eine Anleitung noch nicht klar genug sein, sind oft auch Fragen an einen Service möglich. Zeitweise vergehen lange Wartezeiten bis ein Internetanschluss aktiv wird. Daher erscheint zwar der Vorgang selbst recht kurz, aber auch der Provider muss den neuen DSL-Anschluss des Kunden auf seiner Seite dann noch fertigstellen. Zeitweise erscheint das Einrichten nicht immer sehr einfach, wenn es Schwierigkeiten in den Interneteinstellungen gibt. Für den DSL-Anschluss überbrücken manche Anbieter aber selbst diesen Vorgang durch einen Abschnitt in der Software, die das Einrichten vollständig erleichtert. So fällt das Einrichten kaum wirklich schwer und ein neuer Internetkunde kann schon einige Zeit nach solch einer Freischaltung das Internet verwenden. In den meisten Fällen erscheint das Einrichten ohne Probleme und für Nutzer überwiegend einfach.

DSL Preisvergleich

Schnell und einfach über 300 Anbieter mit über 1.200 Tarifen vergleichen. Garantiert die günstigsten Preise!

Handy-Tarifvergleich

Der Tarifvergleich ist übersichtlich aufgebaut und zeigt Ihnen alle bei Vertragsabschluss wichtigen Eigenschaften an.

Aktuelle Ratgeber

Einfacher und sicherer DSL-Wechel in nur 3 Schritten
Einfacher und sicherer DSL-Wechel in nur 3 Schritten

Einfacher und sicherer DSL WechselDer sicherste Wechsel wird von uns präsentiert und gewährleistet.

Die optimale DSL-Geschwindigkeit – Standard- oder Highspeed-Internet?
Die optimale DSL-Geschwindigkeit – Standard- oder Highspeed-Internet?

Optimale DSL GeschwindigkeitDSL ist der am häufigsten genutzte Internetzugang. Wir beraten Sie kostenlos und helfen Ihnen, den für Sie geeigneten DSL-Vertrag abzuschließen.

DSL- und Kabel-Internetanschluss einrichten – so richtig anschließen
DSL- und Kabel-Internetanschluss einrichten – so richtig anschließen

DSL Kabel Internetanschluss einrichtenSie benötigen an Zubehör Telefonkabel, kurz TAE genannt, LAN-Kabel und einen DSL-Router.

Aktuelle Internet-News

Internetanbieter wechseln trotz Vertrag 2019 – so beim laufenden Vertrag wechseln
Internetanbieter wechseln trotz Vertrag 2019 – so beim laufenden Vertrag wechseln

Internetanbieter wechseln trotz VertragDas Problem in dieser Branche ist die herkömmliche Laufzeit, die meist 24 Monate beträgt.

DSL Wechselprämie 2019 – aktuelle Angebote der DSL und Kabelanbieter
DSL Wechselprämie 2019 – aktuelle Angebote der DSL und Kabelanbieter

DSL WechselprämieDie Wechselprämie wird im Bereich Internet gern offeriert.

Internetanbieter DSL 2019 – der große DSL Vergleich
Internetanbieter DSL 2019 – der große DSL Vergleich

Internetanbieter DSLDie Mehrzahl der DSL Anbieter ist bundesweit aktiv. Die bekanntesten Provider sind Telekom, Vodafone, O2 und 1&1.